Mehr Privatsphäre in den eigenen Vier Wänden durch Jalousien

Wem die eigene Privatsphäre wichtig ist, wird gerade in seinen Wohnräumen nicht um Jalousien herumkommen. Gerade bei Wohnungen im Erdgeschoss haben Passanten meistens keine Probleme in die fremde Wohnung zu sehen. Dabei muss dies noch nicht einmal gewollt sein, oft schaut man ganz unbewusst in ein beleuchteten Raum, gerade wenn es draußen dunkel ist. Bei Fenstern die zur Straßenseite ausgerichtet sind, lohnt sich daher die Anschaffung eines Blickdichten Rollos oder Plissees. Das Schöne an den Plissees ist, dass sie sich relativ leicht und schnell anbringen lassen. jalousieBei vielen Varianten muss man nicht einmal zum Bohrer greifen, da sie ganz einfach auch direkt an die Fenster geklebt oder geklettet werden können. Dies spart Zeit und kann ohne Probleme auch Rückgängig gemacht werden, was gerade bei Mietshäusern oder Wohnungen von Vorteil ist. Durch die Plissees oder Jalousien können Neugierige Blick abgeblockt werden. Dafür sind nicht einmal dunkle Stoffe nötig, sondern auch hellere Varianten denkbar. Tagsüber sorgen die Jalousien je nach Dicke und Farbe des Stoffes auch für eine Verschattung der Räume. Direktes, blendendes Sonnenlicht kann somit vermieden werden. Bei helleren Stoffen wird dadurch außerdem der Raum in angenehm warmes Licht getaucht, denn Tageslicht wird in der Regel von den Stoffen der Rollos und Plissees durchgelassen. Bei Lamellen-Jalousien kann man den Lichteinfall auch bequem selbst steuern, entweder anhand eines Drehstabes oder mittels einer Automatik. Dadurch lässt sich der Lichteinfall bis zu einer Vollverschattung stufenlos einstellen. Sehr sinnvoll ist dies vor allem in Büroräumen, wenn man ohne vom Sonnenlicht geblendet zu werden am Computer arbeiten möchte. Wenn die Sonne im Verlauf des Tages das Fenster erreicht kann man die Jalousie bequem herunterlassen und den Lichteinfall steuern. plisseeDadurch hat man die Möglichkeit den Raum komplett zu verdunkeln oder aber nur die direkte, blendende Sonnenstrahlung herauszufiltern, das Tageslicht aber weiterhin in den Raum zu lassen. Wenn es hingegen auf die Blickdichtheit ankommt sollte man direkt zu Plissee oder Rollos aus Stoff greifen. Diese bedecken das gesamte Fenster und sorgen dafür, dass die Bewohner vor neugierigen Blicken von außen verschont bleiben. Der Sonnenschutz ist hierbei dann ganz nebensächlich.

10. Januar 2013 von Thomas Jung
Kategorien: Rollos | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert